Kategorie: 100 Städte

Ottawa: Radwege-Planer mit zusätzlichen Optionen

8. Januar 2019 Aus

In der kanadischen Hauptstadt Ottawa wurde ein Radrouten-Planer von den Bürgern entwickelt. Das besondere an diesem Tool ist jedoch, dass es hierbei zusätzliche Optionen gibt, bei denen man z.B. den Verkehrsstress der verschiedenen Straßen sehen kann. Die Initiative hat jede Straße in vier Kategorien eingeteilt, womit man Routen „Suitable for Children“ bis hin zu „High…

Von X-tof

Seoul: Umgestaltung von Autobahn zu Park

8. Januar 2019 Aus

Eine Autobahn durch die Stadt Seoul wurde komplett als Fußgängerzone umgestaltet. Nicht nur wurden die Autos dort ausgesperrt, es wurde ein innovatives Lichtkonzept für die Nächte erdacht und umgesetzt, zusätzlich dazu gibt es noch jede Menge Pflanzen, die sich so nebenbei für eine bessere Luft kümmern. Es heißt daher auch Skygarden, ist knapp 1km lang…

Von X-tof

Hamburg: Superblocks in Ottensen

7. Januar 2019 Aus

Der Hamburger Stadtteil Ottensen will, nach dem Vorbild aus Barcelona, nun auch das Konzept der Superblocks umsetzen. Dies sieht vor, dass der Durchgangs-Autoverkehr gestoppt wird, während der Fuß-, Rad- und öffentlicher Nahverkehr deutlich ausgebaut wird. Dazu hat sich eine eigene Bürger-Initiative gegründet (Artikel dazu), die auch mit dem ADFC, VCD Nord und weiteren Vereinen zusammenarbeitet.

Von X-tof

Gent: Auto-freie Innenstadt

7. Januar 2019 Aus

Am 3. April 2017 trat der Mobilitätsplan der belgischen Stadt Gent in Kraft. Dazu gehört, dass das Zentrum quasi Auto-frei wurde. Nur noch Anwohner und Handwerker sind erlaubt, Lieferverkehr nur noch vormittags. Das Ergebnis ist, dass die Autonutzung in der Stadt um 12% gesunken ist, der Radverkehrsanteil jedoch um 25% gestiegen ist. Der ÖPNV ist…

Von X-tof

Helsinki: Auto-frei bis 2025

7. Januar 2019 Aus

Die finnische Hauptstadt Helsinki hat sich das Ziel gesetzt, bis 2025 Auto-frei zu sein. Sie wollen nicht den Weg von Verboten gehen, sondern positive Anreize für das Leben ohne Auto setzen. Bereits im Herbst 2014 lag der Anteil der privaten PKW-Fahrten bei lediglich 22%. Im (englischen) Artikel von 2014 ist zu lesen, dass sie den…

Von X-tof

Pontevedra: Auto-freie Stadt

7. Januar 2019 Aus

Der Bürgermeister der spanische Stadt Pontevedra hat innerhalb des ersten Monats nach seinem Amtsantritt eine Fläche von 30 Hektar in der Innenstadt zu Fußgängerzonen gemacht. Es gibt keine öffentlichen Parkplätze mehr, es ist grundsätzlich maximal Tempo 30. Dieser Bürgermeister wurde bisher noch zwei weitere Male wiedergewählt und die Stadt wächst, im Gegensatz zu allen anderen…

Von X-tof

Rotterdam: temporäre Radabstellplätze

7. Januar 2019 Aus

In der niederländischen Stadt Rotterdam werden temporäre Fahrrad-Abstellplätze auf ihre Akzeptanz getestet. Es fehlt an vielen Stellen an sicheren Radabstellplätzen, aber bevor neue gebaut werden, testet die Stadt zuerst mal, ob an diesen Stellen diese Plätze überhaupt angenommen werden und ob die Bewohner und Geschäfte damit zufrieden sind. Wenn das der Fall ist, wird an…

Von X-tof

Meerssen: Priorität für Radweg

6. Januar 2019 Aus

In der niederländischen Stadt Meerssen wurden die Radschutzstreifen an beiden Seiten einer Straße so konstant breit gemacht, dass es für jede/n offensichtlich ist, wer hier die Priorität hat: Radfahrer*innen. Diese Streifen dürfen von Autos zwar überfahren werden, jedoch nur, wenn sich aktuell kein*e Radfahrer*in darauf befindet. Beim Spiegel ist zu lesen, dass damit in Meerssen…

Von X-tof

Zürich: Test mit Idaho-Stop

6. Januar 2019 Aus

In der größten Schweizer Stadt, Zürich, wird mit einem „klaren Ja des Gemeinderates“ untersucht, wie sich der sog. Idaho-Stop oder weicher Stopp auswirkt. Dabei dürfen Radfahrer an roten Ampeln weiterfahren, nachdem sie – wie bei einem Stopp-Schild – kurz angehalten und gesehen haben, dass die Straßen frei sind. Der Hintergrund dieser Regelung ist, dass der/die…

Von X-tof